Symrise "zuversichtlich" für 2017 Erfolg; der Umsatz stieg um 4,6 Prozent auf 765,2 Millionen Euro

Symrise hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem “deutlichen” Umsatz- und Ergebnisschub beschritten. Der Hersteller von Duft- und Geschmackstoffen steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 4,6 Prozent auf 765,2 Millionen Euro, der Umsatz von EBIDTA um 4,4 Prozent auf 165,5 Millionen Euro.

“Die gezielten Investitionen zur Erweiterung unseres Portfolios, die weitere Entwicklung unserer Kundenbeziehungen und der Ausbau unserer Marktpräsenz haben sich im ersten Quartal fortgesetzt. Wir haben unsere starke Leistung in den ersten Monaten des Jahres 2017 nahtlos beibehalten, unser bestehendes Geschäft in allen Segmenten erweitert und neue Kundenprojekte gewonnen. Deshalb blicken wir zuversichtlich in die kommenden Monate “, kommentierte Heinz-Jürgen Bertram, CEO.

Bei einem Umsatzrückgang nach Unternehmensbereichen litt Scent & Care unter dem Verkauf von Pinova. Gegenüber dem Vorjahresquartal ergab sich ein Rückgang um 3,2 Prozent, bereinigt um 1,1 Prozent. Das Unternehmen enthüllte, dass die Aromamoleküle der Star der Messe waren, mit den stärksten Verkäufen im ersten Quartal, während der feine Duft eine solide Leistung erbrachte.