MAC rüttelt auf, als der kreative Kopf James Gager zurücktritt

Cult Beauty-Marke MAC hat angekündigt, dass Creative Director James Gager nach 18 Jahren an der Spitze, nach einem Bericht von WWD.com zurücktreten wird.

Gager wird Toni Lakis übergeben, der 14 Jahre lang zusammen mit Gager an der Marke gearbeitet hat, bevor er 2014 zu Tiffany & Co wechselte.

Gager ist eine Spezialität in kleineren Marken und wurde damit belohnt, dass er MAC von einer Boutique-Marke in die globale Sensation verwandelt hat, die es heute ist. Der 70-Jährige soll hinter dem jüngsten Ulta-Deal stecken.

Die kreative Umbesetzung soll die Marke Estée Lauder sein, die es ermöglicht, im digitalen Markt führend zu bleiben. Zum 1. Mai wird Gager Senior Vice President, Creative Director und Brand Development von Estée Lauder Companies eine Übergangsübergabephase mit Lakis.

Gager sagte gegenüber WWD.com: “Es gibt noch so viel mehr [für MAC], aber ich weiß, dass mein Herz in kleineren Marken liegt – und MAC ist eine wirklich große Marke. Ich möchte in der Lage sein, echte Veränderungen und Richtungsänderungen zu bewirken und Wachstum zu sehen [mit kleineren Marken].
“Ich komme zurück zu meinen Wurzeln in der Arbeit mit kleineren Marken – verändere und verbessere ihre Richtung und hoffe, dass sie blühen.”