L'Oréal setzt auf 3D-Druck für zukünftige Produktentwicklungen

Der französische Schönheitsgigant L’Oréal setzt auf 3D-Druck für die Zukunft seiner Produktentwicklung, so ein Bericht von CNBC. Im Gespräch mit der Website erklärte Stephane Lannuzel, Operations Chief Digital Officer bei L’Oréal, dass das Unternehmen Prototypen mit der Technologie herstelle, die im nächsten Schritt für die Erstellung von Produkten verwendet werden sollten. Er sagte: “3D-Druck ermöglicht es Ihnen, schönes Design und neue Formen zu erhalten. Es ist immer noch nicht skalierbar, (und) zu teuer, um mit Millionen von Produkten zu arbeiten, aber ich bin mir sicher, dass es in den kommenden Jahren reifen wird, es wird sich weiterentwickeln und wir werden 3-D-Druck für Produkte machen können. ” In Bezug auf die Zukunft des 3D-Drucks erklärte Lannuzel, dass es im Team eine Aufregung gab, wenn man sich die neue Technologie ansah und wie sie verwendet werden kann, um den “immer anspruchsvolleren” Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden.