L’Oréal CMO: Marketing-Agenturen müssen in Mitarbeiterschulungen investieren, um auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben

L’Oréals Chief Marketing Officer für Westeuropa, Stéphane Bérube, hat laut einem von Campaign veröffentlichten Bericht vergangene Woche auf der ad: tech London Konferenz Marketingagenturen wegen fehlender Investitionen in ihr wichtigstes Kapital – Menschen – zur Rede gestellt.

“Wenn Sie an eine Agentur denken, verkaufen Sie kein Produkt – was Sie verkaufen, ist die Qualität Ihrer Mitarbeiter”, sagte er während seiner Grundsatzrede. “Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich Agenturen sehe, die nicht einmal eine HR-Abteilung mit einem Trainingsmanager haben, der für die Schulung der Mitarbeiter zuständig ist.”

“Wir müssen besser werden, indem wir Experten einbeziehen – aber wenn Sie die von Ihnen eingestellten Experten behalten wollen, müssen Sie sie trainieren, entwickeln und das ist sehr schwierig. Das nehmen wir sehr ernst – um unsere Experten zu erstklassigen Experten auszubilden. ”