Livcer feiert sein 30-jähriges Jubiläum mit einer neuen Fabrik!

Aude de Livonnière, Livcer Premium Beauty News – Schon 30 Jahre alt! Aude de Livonnière – Es ist wahr, die Zeit vergeht wie im Flug ! Das gibt mir die Möglichkeit, auf die letzten 30 Jahre zurückzublicken … Mein Vater, Xavier de Livonnière und sein Partner Jean Ceresa, die eine auf den Tiefdruck spezialisierte Druckerei, Les Charmettes, betrieben, beschlossen 1988, ein zweites, flexibleres Unternehmen zu gründen, das die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen erfüllen konnte. Dies führte zur Gründung der Firma “LivCer”, deren Name mit den ersten drei Buchstaben des Familiennamens der Gründer geprägt wurde. Aber die beiden Partner blieben vollständig an der Entwicklung von Les Charmettes beteiligt (bis zum Verkauf an große internationale Gruppen). Daher hat Xavier de Livonnière von Anfang an das Management von Livcer seinen Kindern Charles und mir anvertraut. Um den Bedürfnissen der Kunden nach Agilität gerecht zu werden, entschied sich Charles, die Herausforderung des Flexodrucks anzunehmen und anzunehmen. In einem vom Tiefdruck dominierten Markt war diese Technologie völlig neuartig. Doch wenn diese Technologie gut beherrscht wird, bietet sie viele Vorteile: ein hochwertiges Druckangebot sowie eine drastische Reduzierung von Kosten und Terminen. Die Pharmaindustrie wurde sofort von dem Prozess verführt! Darüber hinaus hat Charles von Anfang an die Avantgarde gewählt, Tinten auf Wasserbasis zu verwenden und seine Tätigkeit in einem umweltfreundlichen Umfeld zu erledigen. Dieser Pioniergeist hat dazu beigetragen, Livcer Flexographie als das führende Unternehmen im fortlaufenden Druck zu etablieren. Gleichzeitig hatte Livcer auch auf eine sehr spezielle Anfrage nach der Verpackung von thermogeformten Dosen reagiert. Dies hätte das Ende der Entwicklung des Unternehmens bedeuten können, aber ich erkannte schnell das enorme Potenzial, das diese Technologie für die Kosmetikindustrie bot, und entschied mich 1991 für das Familienunternehmen Livcer Monodose zu gründen. Beauty Brands wurden von diesem neuen Unternehmen gewonnen Probenahmeformat, das all ihre Anforderungen erfüllt: die Konservierung der Rezepturen sicherstellen, sich auf ein sehr flexibles Material verlassen, das jede mögliche Form ermöglicht und schließlich dank der Einlage, auf der die Einzeldosis präsentiert wird, kommunizieren kann! Es war ein sofortiger Erfolg. Maßgeschneiderte Behandlungen, Einzeldosismasken, gezielte Behandlungen, Reisesets …, der Markt für kosmetische Einzeldosen explodierte und wir wurden Experten für diese Art der Verpackung. Premium Beauty News – Und heute ist der Erfolg gleich! Aude de Livonnière – Ja, absolut! Heute beschäftigt Livcer rund 50 Mitarbeiter, produziert jährlich etwa 90 Millionen thermogeformte Dosen und hat einen Umsatz von 15 Millionen Euro . Ein erneutes zweistelliges Wachstum in diesem Jahr treibt uns dazu, unsere Produktionskapazität zu erhöhen. Mit etwas Glück wurde die Anlage in Sucy-en-Brie direkt neben unserer angeboten. Wir werden im kommenden Frühjahr 2019 in Betrieb gehen und damit unsere Kapazität einfach und doppelt erhöhen können . Premium Beauty News – Das bedeutet mehr Maschinen? Aude de Livonnière – Absolut, wir beabsichtigen, zusätzliche Produktionslinien zu erwerben. Wir setzen derzeit auf acht Thermoformlinien, die sowohl horizontal als auch vertikal konditionieren können. Unser größter Markt bleibt Kosmetik (80%). Ein Markt, der zu gleichen Teilen zwischen Körperpflege und Make-up aufgeteilt ist, da er weiß, dass er derzeit am schnellsten wächst. Und bei den Produkten, die wir herstellen, macht der Anteil der “Muster” 75% unseres Geschäfts aus, die restlichen 25% sind “Verkaufsprodukte”. In den kommenden Monaten werden wir sicherlich mit neuen “hauseigenen” Thermoformlinien im Marken-Design starten. Premium Beauty News – Innovation ist Ihre DNA! Können Sie uns ein paar Beispiele geben? Aude de Livonnière – Das macht das Unternehmen einzigartig und ermöglicht es uns, der europäische Marktführer für thermogeformte Dosen zu sein. Jetzt, auf der Seite von neuen Produkten, gibt es die Kosmetikpresse . Wir haben die technologische Meisterleistung geschafft, in einer ultra-dünnen, völlig transparenten, großen Blisterpackung eine Foundation oder eine Hautpflege zu verkapseln. Vor dem Testen können Beautistas prüfen, ob die Farbe der Textur für sie spricht. Dank ihres schlanken Profils passt diese Einzeldosis überall in die Druckpresse oder Umschläge. Und natürlich, im Einklang mit unserer Verpflichtung gegenüber der Umwelt, respektiert dieses neue Muster Öko-Design-Standards. Die Cosmetic Press steht für 30 Jahre kontinuierliche Innovation . Lassen Sie mich die Meilensteine ​​der letzten fünf Jahre in Erinnerung rufen … 2013, der Touch Kiss, um Ihre Küsse zu drucken: eine nie zuvor gesehene Technologie des umgekehrten Druckens. 2014, die Beauty Press, auf den Lippen zu lesen: ein Muster Lippenstift und eine konzentrierte Packung von Exzellenz! 2015, der Bi-Color, um die Dosis zu verdoppeln: Die implementierte Doppelgusstechnologie ermöglicht es erstmals, zwei Farben in derselben Einzeldosisprobe vorzuschlagen. 2016, die Mini-Mascara bietet eine Ein-Augen-Dosis! Und im Jahr 2017 das Mini-Kissen für die Dosierung von Retuschen. Außerdem haben wir 2017 losen Pulverproben mit mikroperforierten Deckeln auf den Markt gebracht, die die Siebe von herkömmlichen Pulverkisten perfekt nachahmen. Dies ermöglicht es der Marke, ihr Produkt zu bewerben, da der Verbraucher die gleiche Anwendungsgeste verwendet wie bei einem Pulvergehäuse. In der Tat kann die Probe unter Verwendung verschiedener Kommunikationsmedien (Karte oder Minipaket) mit ihrer Puderquaste ausgestattet werden. Auf Wunsch können wir die Applikatoren liefern und sogar die Kissen konditionieren. Wie bei Verkaufsprodukten wird das Fundament auf ein Kissen gegossen und kann für eine oder zwei Anwendungen verwendet werden. Premium Beauty News – Und was ist mit Ihren Exportverkäufen? Aude de Livonnière – Wir machen jedes Jahr ein bisschen mehr Fortschritte … Exportverkäufe machen heute 20% unserer Aktivität aus. Hauptzielgruppe: die Vereinigten Staaten und Italien (angesichts der Anzahl der Hersteller von Make-up-Verträgen im Land).