Ist es an der Zeit, den Begriff "Anti-Aging" aus der Beauty-Industrie zu verbannen?

Sollte die Schönheitsindustrie den Begriff “Anti-Aging” ablegen? – Foto: © gpointstudio / Istock.com Synchronisiert „ Das uralte Frage, “ Der Bericht, der von der britischen Royal Society for Public Health in Partnerschaft mit der Calouste Gulbenkian Foundation [durchgeführt wurde 1 ] heißt es , dass „Anti-Aging – Erzählungen“ unrealistische Körpernormen und schlechte Körperbild fördern Das kann sich negativ auf Frauen auswirken. ” Wir haben gesehen, wie wertvoll eine positive und optimistische Einstellung zum Altern für die persönliche Gesundheit und das Wohlbefinden sein kann. Dennoch sind viele alltägliche Gespräche, die von den Medien informiert werden, voller Beispiele für Sprache, die den Alterungsprozess trivialisieren, verunglimpfen oder katastrophal machen “, heißt es. “Der wichtigste ist der anhaltende Gebrauch des Begriffs” Anti-Aging “in der Kosmetik- und Schönheitsindustrie. ” Wie von The Independent hervorgehoben , fordert der Bericht die großen Schönheitsfachgeschäfte und die Medien auf, den Begriff “Anti-Aging” zu meiden. Er betont: ” Die explizite Annahme, dass Altern unerwünscht ist und auf Schritt und Tritt bekämpft werden muss, ist ebenso unsinnig ist gefährlich. ” Neue Einstellungen Während der Begriff in der Schönheitsindustrie weit verbreitet ist, gibt es Anzeichen dafür, dass sich die Einstellung gegenüber dem Alter verändert. Im vergangenen Dezember hat sich die Schauspielerin Tandie Newton mit RoC Skincare zusammengetan, um das Problem der Altersdiskriminierung ins Rampenlicht zu rücken. Der “Westworld” -Star stand einer Social-Media-Kampagne für die Marke namens “For Your Age” gegenüber, die auf die potenziell negative Sprache und Phrasierung aufmerksam machte, die üblicherweise in Bezug auf das Alter verwendet werden. Die Make-up-Marke CoverGirl sorgte auch für Furore, als sie die Konvention missachtete und das 69-jährige Model Maye Musk im September als Botschafterin einführte, während L’Oréal Paris im Oktober 2017 die Markenbotschafterin Dame Helen Mirren, 72, und Jane Fonda, 79, nehmen Sie den Laufsteg in der französischen Hauptstadt. Trend-Experten behaupten, dass heute eine Mehrheit der Frauen über 60 eher in der Stimmung für ein gut alterndes, langsames Altern oder einen alternden Ansatz ist … Kurz gesagt, geht es nur darum, den Alterungsprozess zu unterstützen, anstatt die Zeichen des Alterns zu bekämpfen, mit Hautpflegeprodukten, die eine ‘Langlebigkeit’ unterstützen, Lebensverbesserer. ” Die erste positive Konsequenz dieser Akzeptanz zeigt sich in der Rehabilitation von einigen Zeichen des Alterns wie helle Falten oder silbernes / weißes Haar “, erklärt Pascale Brousse , Gründer der zukünftigen Agentur Trend Sourcing. ” Frauen sind sich bewusst, dass sie Falten haben und dass diese nicht verschwinden werden, und wie Millennials wollen sie keine zusätzlichen Versprechen mehr “, fügt sie hinzu.